Fantastische Tanz-Akrobatik vor Metropolis-Kulisse

 „Cirkopolis“ inspiriert von Fritz Langs „Metropolis“ 

Schon 2006 und 2010 begeisterte der Kanadische Cirque Èloize mit der „Sky-Trilogie“ von Daniel Finzi Pascas das Deutsche Theater. In ihrer idealen  neuen Heimat, dem Grand Chapiteau, eröffneten sie das Winter-Tollwood auf der Theresienwiese mit ihrem neuen Programm „Cirkopolis“.

Im Hintergrund erinnern auf Leinwand projizierte graue, futuristische Maschinenstädte an Fritz Langs „Metropolis“ und Terry Gilliams düstere Visionen aus „Brazil“.  Graue Gestalten bewegen sich vor und hinter der Leinwand. Ein Mann stempelt einen nicht enden wollenden Stapel riesiger Aktenberge.

CirqueEloize_Cirkopolis_Contortion2_small_01Das Papier wirbelt durch die Luft, denn die  Artisten umtanzen ihn und fliegen über ihn hinweg. Eine Schlangen-Artistin kann sich im Handstand so verdrehen, daß ihre Beine über dem Papierstapel vor ihrem Kopf hängen.

CirqueEloize_Cirkopolis_Banquine_small_05Der Zuschauer wird auf eine Tour de Force des Tanzes mit einfließender Akrobatik inklusive viel Humor mitgenommen, daß ihm schwindelig wird. Unglaubliche Körperbeherrschung interagiert tänzerisch mit der Geschichte. Eindeutig spürbar ist der Einfluß eines Choreographen, es ist das Enfant Terrible des contemporären Tanzes, Dave St. Pierre, der neben Cirque Èloize Mitbegründer Jeannot Painchaud am Regiestuhl sitzt.

CirqueEloize_Cirkopolis_Contortion_smallVor dieser aufregenden Traum-Show stärkten wir uns mit dem 4-Gänge Bio-Menue. Die Vorspeise Crème Brulée vom Ziegenfrischkäse mit Apfel-Stangensellerie-Ragout und  in Portwein marinierte Schalotten mundeten vorzüglich, den Käse strich sich meine Begleitung sogar auf´s Brot.

Vorspeise_Foto_Daniel.Schvarcz_2015
Vorspeise Crème Brulée mit Apfel-Stangensellerie un in Portwein marinierte Schalotten Foto_Daniel.Schvarcz

Nach der Suppe kam der Hauptgang, sowohl der Festtagsbraten vom Weiderind in Apfel-Preiselbeerrotkraut mit Brioche Serviettenknödel als auch die vegetarische Variante Paranussbraten im Blätterteig in Preiselbeersoßen mit Feldsalat ließen kaum Wünsche offen.

Dessert_Foto_Daniel.Schvarcz
Dessert_Foto_Daniel.Schvarcz

Nach der Show waren der Warme Schoko-Gugelhupf mit Ahornsirup und Rumkirschen ein delikater Abschluß eines perfekten Abends.

 

Informationen & Tickets unter 0700-38385034 oder www.tollwood.de

Sehenswert auf dem Winter-Tollwood sind ganz besonders die Ausstellung im Weltsalon und die „Trash People“ von Aktionskünstler HA Schult, die am U-Bahn Eingang Theresienwiese eine erschreckene Müllarmee darstellen. Unbedingt anschauen!

Ebenso wichtig engagiert sich Tollwood,  daß im Wirkungskreis der Landeshauptstadt München zukünftig nur noch Produkte aus nachweislich artgerechter Tierhaltung zum Einsatz kommen.

https://www.artgerechtes-muenchen.de/mitmachen/

Glitzer & Gondel-Vorglühen bei der Kempinski-Weihnachtsfeier

Vier Jahreszeiten-Chef Axel Ludwig lud zur Weihnachtsfeier und die üblichen Verdächtigen der Münchner Gesellschaft strömten in die Maximilianstrasse. Als vor fünf Jahren die Mitarbeiter den Weihnachtsbaum dekorierten, wollten die Gäste  mitmachen und ein bißchen feiern.  In den nächsten Jahren wuchs die Feiergemeinde, in diesem Jahr auf 500 geladene Gäste. Der noch grüne Baum reicht bis zur Decke der Lobby, jetzt waren die Gäste gefragt, ihn mit 500 Glitzersternen zu behängen. Fotografen, Filmkameras und Handys blitzten im Gedrängel um die Wette, als Filmsterne, ModeratorInnen, Eventmanager und die übrigen Gäste sich auf der Leiter beim Dekorieren ablichten ließen.

20151126_212425[1]Dann war es vollbracht, der Baum glitzerte und erstrahlte im Licht der Kerzen. Zur Belohnung floß der Vranken-Champagner an der zur Bar umgebauten Rezeption in Strömen. DJ Pletko drehte die Musik auf und die Party konnte beginnen.

Wem nach mehr Zweisamkeit zumute war, konnte die Tal-Station vor dem Hotel-Eingang aufsuchen. Was gibt es Schöneres als mit seiner oder seinem Liebsten in einer lauschigen Gondel zu sitzen?

20151128_200434[1]

gondel

 

 

 

Das gibt es jetzt ohne lästiges Anstehen am Lift, ohne Gedränge auf den Pisten, ohne Skipässe; stattdessen auf fünf Sterne Niveau vor dem Eingang des Münchner Hotels Vier Jahrezeiten. Standesgemäß mit Veuve-Cliquot Kissen ausgestattet, kann man beim gemütlichen Plausch den Platzhirsch bestellen, einen Jägermeister-Cocktail mit heißem Apfelmost und natürlich Champagner mit kulinarischen Köstlichkeiten. Skier muß man nicht mitbringen, die sind draußen schon angebracht.

Tal-StstionWer also Entspannung vom Ski-Zirkus sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

http://www.kempinski.com/de/muenchen/hotel-vier-jahreszeiten/welcome/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verwöhnen à la Mandarin Oriental Barcelona

Die Spanische Designerin Patricia Urquiola sorgt für ungewöhnliche Dekoration im angenehm lichtdurchfluteten Mandarin Oriental Barcelonas. Ob frisch verliebt oder zum Auffrischen einer Beziehung, Barcelona mit seiner Architektur, den exzellenten Restaurants und dem lauen Klima inklusive Strand ist dafür der perfekte Ort. Um seine Angebetene mit einemVerwöhnwochenende zu überraschen, lockt das Mandarin Oriental als richtige Adresse. Zentral gelegen, kann man von der Terrasse die nahe Casa Batilló von Antoni Gaudi bewundern und viele Sehenswürdigkeiten per pedes erkunden.

29.Mandarin Oriental, Barcelona - Terrace Suite Garden View120 Suiten, Penthouses und Zimmer warten auf ihre Gäste.

Foto: MandarinIm Spa mit Pool und Dampfbad können sie von digitalen und allen anderen Ablenkungen abschalten und sich nach Strich und Faden mit Massagen verwöhnen lassen.

64.Mandarin Oriental, Barcelona - Bankers Bar1
Mandarin Oriental – Bankers Bar

Zum Aperitiv oder Digestiv nimmt man im gemütlichen Ohrensessel der Bankers Bar Platz. Ist der Cocktails ausgewählt, bekommt man einen Schlüssel, um sich seinen Drink aus dem Schließfach zu holen.

Cocktail aus dem Schließfach im Bankers Foto: dk
Cocktail aus dem Schließfach im Bankers
Foto: dk

So hält die ehemalige Bank den Kreislauf in Schwung und zaubert ein Lächeln auf´s Gesicht.

49.Mandarin Oriental, Barcelona - BistrEau
Le BistrEau

Beim Blick nach unten auf´s BistrEau meldet sich der Hunger und der Gourmet hat die Wahl. Das Signature Zwei-Sterne Restaurant Moments mit neotraditioneller Katalanischer Küche leitet Michelin-Star Sammlerin Carme Ruscalleda mit ihrem Sohn Raul Balam.

Sterne-Koch Ángel Léon eröffete 2007 sein Restaurant Aponiente in Puerto de Santa María, Cádiz, dessen Namen vom Mittelmeer-Wind herrührt. Hier entstand seine Liebe zum Meer, das ihn zu avangardistischen Kreationen inspiriert. Dafür wurde er mit seinem ersten und zweiten Michelin Stern belohnt. Im BistrEau des Mandarin Oriental kitzelt er den experimentierfreudigen Gaumen mit Meeresbewohnern wie Plankton.

Das mußte ausprobiert werden! Ich kostete unter anderem Plankton Risotto mit hervorragend kombiniertem Chablis Chateaux de Béroux,

Plankton Risotto Foto: dk
Plankton Risotto
Foto: dk

Aguachile & corn marriage, Meeräsche in einer Art Currysoße mit Fino Cherry Puerto de St. Marco und Tortillita de Camarones, ein knuspriges Krappenchrostini, göttlich!

Tortillita de camarones foto: dk
Tortillita de camarones
foto: dk
20151122_212935[1]
guachile & corn marriage

Zum Niederknien mundeten die Desserts Fisherman Coconut, aus sehr mildem Fisherman friends mit Kokosnusscreme und die göttliche Chocolate/Citrus Vereinigung aus Gjanduja, dunklem Schokorand und Zitruseiscreme.

Fisherman Coconut Foto: dk
Fisherman Coconut
Foto: dk
die Schokoverführung hoch10 Foto: dk
die Schokoverführung hoch10
Foto: dk

Für zwölf Gourmets gibt es im La Mesa die exklusive Möglichkeit, an Ángel León’s Chef’s Table Platz zu nehmen, um die innovativsten gastronomischen Kreationen des Chefs of the Sea zu erleben.

Für Ángel Léon Fans und solche, die es werden wollen, wird zum vierten Mal am 14. Januar 2015 das „4 Hands Dinner“ mit außergewöhnlichen Gerichten von Ángel León in Zusammenarbeit mit Gemüseflüsterer Rodrigo de la Calle vom Restaurant El invernadero in Madrid veranstaltet. Gemeinsam zaubern die Starköche eine „Hochzeit von Land und Meer“, eine Kreation aus verschiedensten Fisch- und Gemüsevariationen mit ausgewählten Weinen.

Ausführliche Informationen über das Mandarin Oriental Barcelona

  • Passeig de Gràcia, 38-40, 08007 Barcelona, Spain

unter: http://www.mandarinoriental.com/barcelona

Vielen Dank für die Kooperation an das Mandarin Oriental

Merken

Merken

Merken