Das Tongsai Bay Resort, eine Oase in Koh Samui

Vor 27 Jahren, Koh Samui in Thailand war noch eine unschuldige Insel, verliebte sich der Vater des jetzigen Besitzers vom Tongsai Bay Resort Khun Gob  in die gleichnamige Bucht. Dort schlief er unter den Sternen und erträumte sich sein Resort, das er ein Jahr später eröffnete.IMG_6411Jetzt ist Koh Samui vom Massentourismus überlaufen, in der Tongsai Bay Anlage merkt man davon nichts. In einem riesigen tropischen Garten, belebt von 60 Arten unterschiedlicher Vögel, Eichhörnchen und Salamandern, verteilen sich weitläufig die Villen. Die riesige Terrasse meiner Villa auf Zeit läd von der Badewanne oder dem Himmel-Bett aus zum Träumen mit Meerblick ein.

IMG_6425Drinnen empfängt einen der liebevoll dekorierte Schlaf-Wohnraum mit Bad, alles aus Naturmaterialien hergestellt.

Aussicht von der Terrasse
Aussicht von der Terrasse

Wegen der heißen Nächte probiere ich das Open-Air Himmelbett mit Moskitonetz aus, leider lassen mich die Moskitos in den Innenschlafraum fliehen.
Zum Abkühlen laden zwei Pools oder die private Bucht ein, Wassersport wie Kanufahren, Kat-Segeln oder Steh-Paddeln lassen keine Langweile aufkommen.
Im Spa  probiere ich die Akupunkt-Thai Massage an, nach der ich mich wie neugeboren fühle.IMG_6409 Gemüse, Kräuter und Früchte werden im Bio-Garten gezüchtet. Mit traditionellen Naturverfahren wird dort aus Kaffir Lime und der Taling Pling Frucht Reinigungsmittel und aus Lemongrass und Chili Insektenschutzöl hergestellt, um Chemiekalien zu vermeiden. Der Müll wird getrennt, recycled und sorgfältig entsorgt, Plastik fast ganz vermieden.

IMG_6408
Grillbuffet mit Meerblick

Donnerstag durfte ich den Fisch-Grill-Abend testen, Live-DJ und Meeresrauschen inklusive. Thailändische Vor- und Hauptspeisen mit frischgegrilltem Fisch ließen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Das Opulente Dessert-Buffet verbot das Kalorienzählen mit saftigen Mangos und Sticky Rice, Mousse und Törtchen.

IMG_6405Am Tag darauf, wie jeden Freitag, wurden Leinwand und bequeme Sitzsäcke am Strand aufgestellt, um den Film „Can a song save your Live“ mit Keira Knightley und Mark Ruffalo zu zeigen, herrlich bei dieser lauen Sommernacht!

Alle Infos unter: www.tongsaibay.co.th

Mitglied bei http://www.greenpearls.com, wo auf hohen Standart, Ökologie und Gastfreundschaft besonderen Wert gelegt wird.

Danke an Green Pearls und the Tongsaibay für die Kooperation

 

Merken

Schreibe einen Kommentar