Archiv für den Monat: November 2020

fsf_2016_hff_opening_c_bernhard_schmidt

FILMSCHOOLFEST MUNICH jetzt online bis zum 22.November

Das FILMSCHOOLFEST MUNICH 39 ½ wurde am Donnerstag, 12. November um 20.15 Uhr leider nur digital eröffnet. Ab 20.30 Uhr stehen alle Filme weltweit zum Streaming bereit. 50 Studierende von Filmschulen aus 22 Ländern zeigen ihre Werke im internationalen, hochdotierten Wettbewerb.

Hinzu kommen der empfehlenswerte Must see Sonderwettbewerb mit schockierenden, innovativen„Climate Clips Awards“, die aktueller nicht sein könnten und die Programme der HFF Specials. Der Vorteil: weltweit kann der Cinéast oder wer es werden möchte, online, statt in München, alle Filme anschauen.

Mein absolutes Highlight ist bisher “Das beste Orchester der Welt”, wo Diskriminierung leise mit einer Prise kreativem Humor dargestellt wird! Anschauen!

Es gibt viel zu entdecken! Und das schon beim Opening des FILMSCHOOLFEST MUNICH 39 ½ (kostenfrei), das einen ersten Einblick in die Vielfalt des diesjährigen Programms gab. Von klassischen Spielfilmformaten bis experimentellen Ausflügen, von Belgien bis Myanmar, von politischen Einblicken bis hin zum Klimawandel – für jeden ist etwas dabei. Und aufgrund der digitalen Ausgabe ist es vom 12. bis 22. November auch für alle, 24/7 und weltweit möglich, auf diese Entdeckungsreise zu gehen.

FILMSCHOOLFEST MUNICH jetzt online bis zum 22.November weiterlesen

Wein & Schokolade als ideale Seelennahrung

Ausgerechnet im grauen, kalten November ist Kultur, inklusive Kinos, Theater, Museen, Live Musik und sämtliche Verantstaltungen wegen Corona verboten. Laut Geigerin Anne Sophie Mutter ist Kultur ein Lebens-Mittel, das der Mensch besonders in dieser schweren Zeit braucht. Ob die Kultur erhalten werden kann? Alles verboten? Nicht ganz, immerhin sind Buchläden und Weinhandlungen geöffnet, ein bißchen Kultur und Nahrung für die Nerven wie Wein und Schokolade sind noch erlaubt.

Wein macht Freude, Wein machen ebenso ist das Credo der WinzerIn Martina und Winzer Jörg Bernhard. Vater und Tochter zollen der Einzigartigkeit der Natur hier in Rheinhessen Respekt, so wird auf naturnahe Bewirtschaftung und Handarbeit viel Wert gelegt und im Keller spontan vergärt, so dass Biodiversität entstehen kann.  Kein Wunder, dass die biodynamisch hergestellten Weine Bernhards vom Gault & Millau 2020 und dem Vinum Weinguide 2018 mit 1,5 Sternen wärmstens empfohlen wurden!

Winzerin Martina Bernhard in ihrem Weinberg
Jung-Winzerin Martina Bernhard in ihrem Weinberg Foto: Ines Barwig

Wein & Schokolade als ideale Seelennahrung weiterlesen