Archiv der Kategorie: Lifestyle

Zusammen:Halten & Singen zum Sommertollwood-Auftakt

Frei nach „Haindling“ Hans-Jürgen Buchner, der schon früher „Leit, hoits zam“ sang, lädt das Tollwood am  Eröffnungswochende des 21. und 22.06.24 mit dem Go Sing Choir und dem Hippie-Kammerorchester zum Mitsingen ein! Mit dem Motto: Zusammen:Halt steht das Tollwood Sommerfestival für so wichtige Aspekte wie einen lebenswerten Planeten, ein friedliches Miteinander und Demokratie ein. Am 17.07.24 tritt Haindling, der eins der ersten Konzerte auf dem Tollwood überhaupt bestritt, mit einer Retrospektive seines 42jährigen Schaffens  in der Musik-Arena zum Abschiedskonzert auf.

Haindling mit Band

Zusammen:Halten & Singen zum Sommertollwood-Auftakt weiterlesen

Tolles & Neues auf dem Winter-Tollwood

Noch 21 Tage, dann ist schon wieder Jahresende, das ausgiebig auf der Tollwood-Sylvester gefeiert wird. Vorher gibt es noch so viel zu entdecken, zur Stärkung empfehlen sich die beliebtesten Marktstände wie Viva Maria, der zum schönsten Marktstand auf dem Winterfestival gewählt wurde, auf Platz zwei landete mit der Allgäuer Käsewerkstatt ein Neuling auf dem Tollwood mit schmackhaftem Käse aus Demeter-Milch von Kühen aus artgerechter Haltung. Rund 180 Marktstände verführen zum Flanieren über den Markt der Ideen. Mehr als 50 Gastro-Betriebe laden zu einer kulinarischen Weltreise von Afghanistan über Indien nach Syrien und Taiwan und zu nachhaltigem Genuss. Wer hungrig oder durstig ist, hat eine große Auswahl an wohlschmeckenden exotischen Gerichten aus der ganzen Welt, einem Getränk, das nach flüssig-heißem Apfelstrudel schmeckt, oder einem köstlichen Glüh-Gin zum Aufwärmen.

Tolles & Neues auf dem Winter-Tollwood weiterlesen

Neues vom Oktoberfest und der neue Wiesn-Krug 2023!

In gut 4 Wochen ist es endlich wieder soweit: die 5. Jahreszeit in München wird mit dem traditionellen Wiesn-Einzug der Brauereien am 16.September 2023 eingeläutet.

Bei flirrender Hitze lauschten Wiesnwirte, Stadträte und Journalisten Wiesnchef Clemens Baumgärtner bei der Vorstellung des neuen Wiesn-Masskrugs am letzten Donnerstag im Armbrustschützenzelt. Dieses Jahr gestaltete Grafikdesigner Manfred Escher das Trinkgefäß, die vollständige Wiesnkrug-Sammlung ist bereits 2000 € wert.

Gastgeber Peter Inselkammer gestand, dass sogar eine Kerze angezündet und eine kleine Messe auf eine schöne Wiesn abgehalten wurde, aber kein Grund zur Sorge bestand, die Zelte wären gut gebucht.

Clemens Baumgartner und Monika Gruber mit dem neuen Wiesnkrug

Er hatte zur „Laudatio“ Monika Gruber eingeladen, die meinte, sie wäre pünktlich trotz der „Klimakleber“, die wohl alle in den Urlaub geflogen sind. Hatte sie nicht mitbekommen, dass diese an selben Tag ihre Protestaktionen in München bis zur Automobilausstellung geplant hatten? Und Staus gibt es sonst ja nie in München! So biss sie sich am Grünen-Bashing fest, die selbstverständlich am gendern schuld sind, obwohl es das weltweit gibt. Weiter äzte sie über die üblichen Verdächtigen wie vegane Weißwürste, Lastenradmuttis und die Grüne Wiesn-Stadträtin Anja Berger, die gegen sexistische und rassistische Motive vorgegangen ist. Irgendwann war das zum Gähnen, ich bestellte mir ein vegetarisches Mittagsessen und stieß mit alkoholfreiem Bier auf eine friedliche Wiesn an.

Zum ersten Mal gibt es ein offizielles Portal, auf dem nicht genutzte Reservierungen verkauft oder getauscht werden können. Bereits 20 gastronomische Mittel- und Großbetriebe sind beim Portal Oktoberfest-Booking.com dabei. Zudem gibt es auch keinen Menüzwang mehr beim Reservieren.

Ein zusätzlicher Service für Wiesnbesucher*innen sind die drei neuen Infostände, die in der Nähe des Haupteingangs, in der Schaustellerstraße und an der Matthias-Pschorr-Straße zu finden sein werden.

Neues vom Oktoberfest und der neue Wiesn-Krug 2023! weiterlesen

150 Drohnen zaubern Wasser ist Leben! in den Tollwood Himmel

Zur Eröffnung am 16. Juni 2023 und an den folgenden zwei Tagen des Sommer-Tollwoods erzählt eine Inszenierung mit Drohnen die Geschichte vom Wasser, dass lebensnotwendig ist und durch Überschwemmungen gefährlich sein kann. Wasser ist pures Leben, daher ist es lebenswichtig, dieses und den Planeten zu schützen. Es ist das diesjährige Motto, zu sehen in Kunstwerken und Installationen am Platz.

Diese Installation Aus der Balance von Veronika Angloher macht auf das Extremwetter wie Dürre und Hochwasser aufmerksam

Ein sieben Meter Durchmesser großer Mond läd zum Träumen ein, um anschließend auf dem Markt der Ideen Geschenke für sich oder Freunde an 160 Markständen zu erstehen oder beim Kunsthandwerk zu staunen, wie scharfes Besteck vom Messerschmied gefertigt wird, getöpfert oder Körbe geflochten werden. Anschließend locken das Andechser Zelt, die Fassbar, die Half Moon Bar oder das Hacker-Pschorr Brettl zu Live-Musik zum Abtanzen.

ein Apero de Luxe…Foto:DK

150 Drohnen zaubern Wasser ist Leben! in den Tollwood Himmel weiterlesen

StuStaCulum 2023 started wieder mit einem exzellenten Programm

Am 7.Juni beginnt die offizielle Eröffnung mit dem Fassbieranstich im Festzelt, vorher und nachher wird überall musikalisch begeistert, wie mit Victorius Sons oder Kaifeck, die im Atrium headbangten. Die wunderbare Caro Kelley sang ihre eigenen, gefühlvollen Lieder, anschließend  legte Floss eine magische Perfomance mit Feminist Fantasy Pop hin!

Sängerin Floss bringt die Zuschauer zum Singen und Tanzen!

Am Tag darauf wartet das Weissbiertastingvon Schneider Weisse am Nachmittag,

bis auf vier Bühnen die vielen Künstlerinnen und Künstler die Stimmung aufheizen werden. Von Pop bis Punk und Rock über HipHop und Rap bis hin zu Jazz und elektronischer Musik wird bei den knapp 100 Veranstaltungen bis zum 10. Juli alles geboten.

Neben den musikalischen Acts finden im Festivalprogramm aber auch Kunst,  Improvisationstheater und sportliche Turniere ihren Platz. Und auch unsere jüngsten Gäste
kommen bei diesem familienfreundlichen Festival nicht zu kurz: Eine Hüpfburg und ein spezielles Kinderprogramm garantieren viel Spaß.

Toll Organisiert wird das Festival wie immer ausschließlich ehrenamtlich von Studierenden und ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohnern; die bis zu 25.000 Besucher kommen natürlich aus ganz München und dem Umland, um hier das abwechslungsreiche kulturelle Angebot und das studentische Flair dieses Festivals erleben zu können. Studentisch sind nämlich auch die Preise: Für einen Eintrittspreis von gerade mal zwölf Euro für vier Tage bekommt man ein Bändchen, dass man mit Getränke- oder Ess-Gutschein aufladen kann, weshalb sich am ersten Tag eine Riesenschlange bildete- Dafür kann man hier jede Menge Kultur und kulinarische Köstlichkeiten genießen.
Alle Infos beim StuStaCulum

Im 7. Feierhimmel auf der Tollwood-Sylvesterparty!

Mehr positive Feier-Energie geht nicht wie auf der Tollwood-Sylvesterfeier! Erst heizte die Express-Brass Band in voller Besetzung ein, sogar eine Marokkanische Holz-Laute und ein wie ein liegender Ofen aussehender Dudelsack gaben ihr Bestes!

Express Brass Band at its best! Foto: DK

Im 7. Feierhimmel auf der Tollwood-Sylvesterparty! weiterlesen

Wintertollwood

Endlich das Neue Jahr ausgiebig feiern mit Live-Musik und Djs auf Tollwood

In´s neue Jahr 2023 mit tollen Live-Bands und Djs auf der Theresienwiese beim Tollwood abtanzen, das ist wieder erlaubt!

Die Sylvesterparty startet ab 19 Uhr mit dem DJ Pascha, der die 80er bis heute einläutet und von 2 Uhr morgens bis open end die Beine im Bazar tanzen lässt, während im Hexenkessel DJ Dirk Wagner Pop mit Jazz mixt. Um 20:30 heizt Wolfi Schlicks Kollektiv mit der Express Brass Band im Bazar ein, eine meiner Favoriten!

die Express Brass Band in Action, Foto: Wolfgang Ramadan

Reggae, Ska und Balkanbeats bieten  „20 years and one“, wenn Jamaran meets Jahcoustix zum abtanzen einladen. Um 0:20 Uhr rockt Django 3000 mit Balkan Beat und Gypsy Sound die Bühne des Bazars.

Endlich das Neue Jahr ausgiebig feiern mit Live-Musik und Djs auf Tollwood weiterlesen

Erasmus-Grasser Ehrung der engagiertesten Ausildungsbetriebe Münchens

Erasmus Grasser kam 1472 nach München und erfand unter anderem die Moriskentänzer, die das Alte Rathaus zierten, die echten sind im Stadtmusum, die Kopien sind in den Ecken der Decke zu bewundern. 1508 wurde er der reichste Künstler Münchens durch seine meisterlichen Arbeiten. Ob das den Auszubildenden der ausgezeichneten Betriebe auch gelingen wird, sei dahingetellt, aber nicht unmöglich bei dem Engagement ihrer Ausbilder.

Erasmus-Grasser Ehrung der engagiertesten Ausildungsbetriebe Münchens weiterlesen

Weingenuss & viel mehr auf der Forum Vini 2022!

Was tut man, wenn man schon über 35 Jahre befreundet ist, sich nun aber über zwei Jahre nicht gesehen hat? Richtig, man wirft sich ordentlich in Schale! So auch die Forum Vini, die in ihrer 37. Ausgabe eine neue stylishe Location mit vielen Vorzügen bezogen hat – das MTC Center München!

Helle tageslichtdurchflutete Räume, eine gute Verkehrsanbindung, kostenfreie Parkmöglichkeiten vor Ort sind nur einige Punkte, auf die sich die Besuchenden der bedeutendsten Weinmesse Süddeutschlands am ersten Wochenende im November freuen können. Einmal mehr zeigt die Forum Vini mit rund 150 Ausstellern die gesamte Vielfalt der Wein- und Feinkostwelt und bietet ein abwechslungsreiches Programm für alle Weinliebhaber und Weinexperten.

Flankiert wird die Kultveranstaltung durch spannende Masterclasses wie beispielsweise die der berühmten Côtes du Rhône oder der besten Frankenweine sowie gesellige Talks in der Weinwelt Lounge. So stehen Weinexperten wie Ilka Lindemann Chefredakteurin des Magazins „Weinwelt“ oder Christoph Nicklas, Redakteur „Sommelier“ Rede und Antwort im Format „Was Sie schon immer über Wein wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten“. In weiteren abwechslungsreichen Tastings werden gezielt Sensorik und Blindverkostungen geschult und im Praxistest erklärt, welcher Wein wirklich zu Käse und sogar – ja, richtig gehört – zu welcher Musik passt.

Neben Winzern aus den besten Weinanbaugebieten Deutschlands und Österreichs, kann auch u.a. bei vielen Erzeugern aus Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland, Slowenien, Kroatien, Luxemburg sowie aus Übersee frei verkostet und der Geschmackssinn trainiert werden. Die Weine, aber auch Schaumweine und hochwertige Spirituosen sowie Spezialitäten wie feine Schokolade, internationale Käse- und Wurstspezialitäten, Olivenöle und hausgemachte Pasta können an den Ständen erworben bzw. bestellt werden.

Freitagabend ist um 19.30 Uhr die Bühne frei für Meiningers Rotweinpreis: Der einzige Wettbewerb, der ausschließlich für deutsche Rotweine offiziell anerkannt ist! Was sich in den unterschiedlichen Kategorien Spätburgunder, Lemberger, heimische und internationale Rebsorten so getan hat und welche deutschen Rotwein-Winzer es nach mehreren Verkostungsrunden tatsächlich aufs Treppchen geschafft haben, erfährt man live vor Ort. Im Anschluss an die Preisverleihung haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die prämierten Tropfen zu verkosten.

Tickets sind ermäßigt im Vorverkauf online für 20 Euro buchbar unter www.forum-vini.de. An der Tageskasse sind Eintrittskarten für 21 Euro erhältlich. 1 Euro eines jeden Tickets werden grundsätzlich an die Münchner Tafel e.V. gespendet.

Hard Facts:

Öffnungszeiten
FR, 04. November 15 bis 21.30 Uhr
SA, 05. November 13 bis 21.00 Uhr
SO, 06. November 11 bis 18.00 Uhr

Banksy

Atemberaubend, poetisch, satirisch: Banksy im Isarforum

Lange Schlangen bildeten sich auf der Ludwigsbrücke vor dem Eingang des Isarforums, aber wie lautet einer von Banksys Motti? There is always Hope! In diesen schweren Corona-Zeiten ist das besonders wichtig, seine geniale Ausstellung hilft ein wenig, diese Zeiten auszuhalten. Bereits 2016 initierte die Galerie Kronsbein eine Banksy-Ausstellung.

Kaum in der Ausstellung von The Mystery of Banksy „A genius mind“ angekommen, bin ich gefesselt von seinem außergewöhnllichem Einfallsreichtum, der Kritik an Politik und Gesellschaft mit einer Prise Humor begegnet.

Banksy-Ausstellung

Atemberaubend, poetisch, satirisch: Banksy im Isarforum weiterlesen