Aus- und Einpackliste

Aus- und Einpackliste

Fast alle Reiseblogger veröffentlichen derartig ellenlange Packlisten, dass der Reisende nur mit Schrankkoffer samt Träger oder Sherpa alles mitnehmen könnte.  Darum geht es natürlich nicht, denn zu jedem Gepäckstück gibt es einen Link zu amazon, wo eine Kauf-Provision lockt. Natürlich macht Bloggen viel Arbeit und es ist legitim, daran zu verdienen. Amazon-Chef Bezos ist reich genug und hat an der Corona-Krise, unter der so viel Menschen litten und leiden, seinen Umsatz exhorbitant erhöht, dem muss man nicht zu noch mehr Milliarden verhelfen!

Der gesunde Menschenverstand hilft, nur die notwendigsten Dinge mit zu nehmen, das erleichert das Reisen ungmein!

Auspacken:

Medikamente gibt es fast immer vor Ort einzeln zu kaufen, statt wie bei uns in großen Schachteln, die nie verbraucht werden.

Wichtige Dokumente, Kreditkarten und Geld niemals in einen auffälligen Brust- oder Bauchbeutel packen, der kann leicht von hinten abgeschnitten werden

Mein Moskitonetz schleppte ich bisher mit und benötigte es sehr selten, daher nehme ich nur noch Zimmer mit Netz über dem Bett und doppeltem Boden, sprich Moskitoscreen am Fenster

Einpacken:

Ich reise, wenn ich mehere Monate unterwegs bin, mit dem kleinstmöglichen Gepäck, leider handelt es sich trotzdem um einen 60-Liter-Rucksack, einen kleineren Rucksack mit Regenschutz, den ich als Handgepäck und für 3-4-Tagestripps nutze, sowie einen leichten Daypack. Den letzteren kaufte ich in Indonesien, den größeren resourcenfreundlich gebraucht im 2nd Hand-Laden.

In einen flachen Brustbeutel, den ich unter den Arm hänge, verstaue ich Geldscheine, Kreditkarte und Reisepass. Mit der kostenlosen Visa-Kreditkarte von der DKB-Bank reise ich problemlos seit velen Jahren.

Wer vom kalten Winter in die Tropen reist, muss zumindest eine Regenjacke, einen Pulli und geschlossene Schuhe, für Wanderer möglichst leichte Wanderschuhe, mitnehmen. Ich ziehe noch ein langärmeliges Shirt und ein T-Shirt drunter, brauche keine Winterkleidung und kann alles in den Tropen in klimatisieren Räumen gebrauchen.

Ein kleines Vorhängeschloß

Sonnencreme (ist im außereuropäischen Ausland teuer!)

ein superleichtes Handtuch

einen Sarong (Gibt´s fast überall in den Tropen zu kaufen, besonders schön sind die Indonesieschen), er dient als Unterlage am Strand, als Decke, Rock, Kleid…

Sonnenhut mitnehmen oder vor Ort kaufen

Tigerbalm hilft und kühlt gegen das Jucken bei Mückenstichen und gegen die Mücken selber, gibt´s bei uns oder überall in Asien

eine große, leichte Trinkflasche aus Aluminium und eine kleine für den Tag, da konnte ich bisher weltweit gefiltertes Wasser einfüllen und vermied den horrenden Plastikmüll, der sich beim Plastikflachenkauf anhäuft

einen großen Kaffee-to Go Becher, für Kaffee, Suppe, Fruchtsalat und andere Snacks zum mitnehmen

Schreibe einen Kommentar